006_Facharbeiter

BESTE VERBINDUNGEN...

für Expertinnen und Experten, für die "Safety First" gilt

Sasol in Deutschland, das sind rund 2.000 Expertinnen und Experten, die gemeinsam eine breite Palette hochspezialisierter organischer und anorganischer Chemikalien entwickeln, produzieren und international vermarkten. In vielen Bereichen gehören wir zur Weltspitze und tragen maßgeblich zum Erfolg der Chemiesparte unseres Mutterkonzerns, der südafrikanischen Sasol Ltd. bei. Wir profitieren von der Internationalität des wachstumsstarken Global Players ebenso wie von den dynamischen mittelständischen Strukturen an unseren Standorten in Hamburg, Marl und Brunsbüttel. Eine Verbindung, durch die fast täglich neue Aufgaben, Herausforderungen und Entwicklungsmöglichkeiten entstehen – auch für Sie!

Fachkraft für Arbeitssicherheit / SHE-Koordinator (m/w)

Mit rund 750 Kolleginnen und Kollegen entwickeln und produzieren wir in Brunsbüttel ein breites Spektrum chemischer Spezialprodukte für Kunden in aller Welt. Arbeitssicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz haben für uns bei alldem absolute Priorität. Unser SHE-Team leistet hier hervorragende Arbeit. So können wir aktuell auf rund 300 unfallfreie Tage zurückblicken – trotz zahlreicher Produkteinführungen, Verfahrensänderungen und einer Vielzahl an Neu- und Umbauten. Aber es gibt noch viel zu tun, insbesondere im Bereich Beinahe-Unfälle. Deshalb wollen wir unser Team hier jetzt verstärken. Vielleicht mit Ihnen? Wenn Arbeitssicherheit für Sie mehr ist als das Umsetzen von Vorschriften, wenn Sie Dinge lieber vorantreiben, statt ihnen hinterherzulaufen, dann ist das Ihre Chance!

Ihr Part:

Nach einer umfassenden Einarbeitung unterstützen Sie unser Team bei der Beratung und Betreuung der Fachbereiche und Sicherheitsbeauftragten in allen Fragen rund um Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Die Koordination und (Weiter-) Entwicklung der Meldeprozesse von Beinahe-Unfällen bildet dabei einen Schwerpunkt Ihrer Aufgabe. Sie arbeiten aktiv an Vorfall- und Near-Miss-Untersuchungen mit und entwickeln gemeinsam mit den Fachbereichen Lösungen zur nachhaltigen Prävention von gefährlichen Situationen und riskantem Verhalten. Ihr Ziel ist es, sicherheitsbewusstes Verhalten in allen Bereichen unseres Werks zu fördern, deshalb legen Sie großen Wert auf einen aktiven, partnerschaftlichen Dialog mit den Fachbereichen. Mit einem guten Verständnis für unterschiedliche Verfahren, Abläufe und Prozesse begleiten Sie Gefährdungsbeurteilungen, identifizieren sicherheitsrelevante Details und finden gemeinsam mit den Beteiligten intelligente Lösungen, um das jeweilige Schutzziel zuverlässig zu erreichen. Auch bei der Auswahl und Beschaffung von Persönlicher Schutzausrüstung (PSA) stehen Sie den Fachbereichen mit Rat und Tat zur Seite. Sie sind Ansprechpartner/-in für unser Gefahrstoffmanagementsystem, unterstützen die betrieblichen Verantwortlichen dabei, es stets auf dem aktuellen Stand zu halten und treiben die kontinuierliche Weiterentwicklung auch in Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen anderer Sasol-Standorte voran. Die sicherheitstechnische Begleitung von (Bau-) Projekten auf unserem Werksgelände sowie die sicherheitstechnische Bewertung von Vertragspartnerfirmen nach unserem Bonus-Malus-System sind weitere zentrale Punkte auf Ihrer vielfältigen Agenda. Klar, dass Sie die Umsetzung und Wirksamkeit „Ihrer“ Maßnahmen und Lösungen bei alldem aktiv nachhalten und kontinuierlich nach weiteren Optimierungspotenzialen suchen – schließlich ist nichts so gut, dass man es nicht besser machen könnte. Insbesondere, wenn es um die Sicherheit der Menschen bei uns im Werk geht.

Ihre Stärken:

Das passt?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung, vorzugsweise online hier.
Erste Fragen beantwortet Ihnen gerne Frau Regina Ibsen unter Tel.: 04852 392-6035.